Willkommen beim NABU Haltern am See

Termine 2024: Naturbegegnungen im Ruhrgebiet

NABU-Treff 21.01.2024 im Trigon

Ein Offener Treff für Natur- und Umweltinteressierte und Mitglieder des NABU. Das Forum zu aktuellen Natur- und Umweltthemen und Projekten des NABU in Haltern am See. Lernt die Gesichter des NABU in Haltern kennen und vielleicht findet Ihr ein Thema, für das Ihr Euch engagieren möchten.

 

Wann? Jeden 3. Mittwoch im Monat um 19:30

Wo? Trigon, Weseler-Straße 131 oder im Habitat Kunterbunt

 

Themen des NABU-Treffens am 17.Januar:

  • Vortrag, Bericht, Aktuelles
  • NRW braucht den zweiten Nationalpark - auf einem Bein kann man nicht stehen!
  • Bärenstarke NAJU: neue Gruppe geht an den Start, Nachwuchs und Teamer für alle Gruppen gerne gesehen
  • Vereinsgedöns und Sonstiges...

 

Samstag 03.02.2024

Aufbau der Amphibienzäune

Foto: (NABU Haltern) Aufbau der Krötenzäune
Foto: (NABU Haltern) Aufbau der Krötenzäune

Weitere Informationen findet Ihr weiter unten!

Samstag 20.01.2024 unsere neue NAJU-Familiengruppe startet

Du hast Lust auf eine kleine
Auszeit in der Natur und auf
kreative Stunden in der NAJUWerkstatt?

 

Alle interessierten Naturentdecker-innen und Naturentdecker laden wir herzlich
ein, die Natur gemeinsam zu erforschen
und Freude an gemeinsamen Aktivitäten
zu erleben. Wir treffen uns an zwei
Samstagen pro Monat von 10-12 Uhr.

 

Wo? Habitat Kunterbunt
Schultenbusch gegenüber
Hausnummer 5, 45721 Haltern

 

Weitere Informationen und Anmeldung unter:
Barbara.Lypen-Urginus@NABU-HalternAmSee.de

 

 

 



Der Froschkönig bittet wieder um mithilfe!

Foto: (K. Geilen) Erdkröten auf Wanderung
Foto: (K. Geilen) Erdkröten auf Wanderung

Bald beginnt wieder die jährliche Wanderung der Amphibien zu ihren Laichgewässern. Bei mildem Wetter sind bereits im Februar die ersten Tiere unterwegs. Viele sterben auf ihrem Wanderweg, weil sie viel befahrene Straßen überqueren müssen. Auch in diesem Jahr ist deshalb wieder unsere Hilfe nötig, um zumindest den Großteil der Tiere sicher zu den Laichgewässern zu geleiten.

Wie schon in den Vorjahren, werden wieder am Stockwieser Damm und an der Quarzwerkstraße Zäune aufgebaut, die die Tiere am überqueren der Straßen hindern, um dort abgesammelt und über die Straße getragen zu werden. 


Für den Aufbau der Zäune haben wir Samstag, den 03.02.2023, vorgesehen.

 

Zudem haben Anwohner der Holtwicker Straße darum gebeten, sie beim Einsammeln der zahlreichen dort wandernden Amphibien (Nähe Gaststätte Uhlenhof) zu unterstützen. Ein Amphibienzaun kann an dieser Stelle leider nicht aufgebaut werden. Es wäre schön, wenn sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Helfer am Aufbau der Zäune und später dann am Einsammeln der Amphibien beteiligen könnten.

 

Bitte meldet Euch per Mail oder telefonisch unter 017651628422.

 

Falls ihr nur an einem oder wenigen Wochentagen Zeit habt, ist das kein Problem. Teilt dies dann bitte reichtzeitig mit, damit es bei der Planung berücksichtigt werden kann. 
Ggf. könnt ihr bereits jetzt angeben, 
    - an welchem Ort (Quarzwerkstr./Stockwieser Damm/Holtwickerstr.)
    - an welchen Wochentagen
    - zu welcher Zeit (morgens/abends)
ihr am liebsten Sammeln würdet und ob ihr beim Auf-/Abbau der Zäune helfen möchtet.

Wir freuen uns eure Antworten und auf eine gute Zusammenarbeit mit euch.


Unsere starken NAJU-Gruppen im Überblick

Kommt doch einfach mal vorbei! Vielleicht gefällt’s euch ja bei uns?!    

 

 3 mal dürft ihr kostenlos Schnuppern kommen, dann ist eine NABU Familienmitgliedschaft zwecks der Versicherung erforderlich.

 

NAJU-Silbersandfreunde

Für Kinder ab 11 Jahren

(Integrative Gruppenstunden)

 

Download Flyer

Download Flyer Lebenshilfe


Wann?

jeden Mittwoch von 17:00-19:00 Uhr

 

Wo?

Im Habitat Kunterbunt (Schultenbusch, gegenüber Hnr.5)

 


Was?

Wenn du gerne draußen bist und dich für Natur und Umwelt interessierst bist du bei den Silbersandfreunden
genau richtig.

  • Natur
  • Umweltschutz
  • Spiele 
  • Bauprojekte
  • Gartenpflege
  • Exkursionen

Die Gruppenleitung wird von Xaver Loxterkamp übernommen.


Kontakt: NAJU@NABU-HalternamSee.de oder Info@NABU-HalternamSee.de

 

Weitere Informationen über die NAJU-Gruppe und geplante Aktivitäten und Fotos finden Sie hier.

NAJU- Familiengruppe

Für Kinder von 5-8 Jahren

(Begleitung durch einen Erwachsenen möglich)

 

Download Flyer

 


Wann?

2 Samstage pro Monat von 10:00-12:00 Uhr, Start 20.01.2024

 

Wo?

Im Habitat Kunterbunt (Schultenbusch, gegenüber Hnr.5)


Was?

Du hast Lust auf eine kleine
Auszeit in der Natur und auf
kreative Stunden in der NAJUWerkstatt?

  • Naturfarben mischen 
  • Wandern und entdecken
  • Körbe flechten
  • Mit NaturexpertenInnen sprechen
  • Frischen Honig schlecken
  • Kräuterbutter herstellen
  • Und vieles mehr

Die Gruppenleitung wird von Barbara Lypen-Urginus übernommen.


Weitere Informationen und Anmeldung unter:
Barbara.Lypen-Urginus@NABU-HalternAmSee.de



Weitere News

Der Kiebitz ist Vogel des Jahres 2024

Haben Sie es schon gewusst? Der Kiebitz ist der Vogel des Jahres 2024. Durch Intensive Landwirtschaft und Entwässerungen von großen Flächen, verliert der Kiebitz immermehr Lebensraum. Galt der Kiebitz früher als weit verbreitet, ist sein typischer Ruf, heute selten geworden.

 

Helfen Sie dem Kiebitz! Jeder kann dazubeitragen.

Lesen Sie hier mehr.

Du fehlst! 2. Nationalpark NRW

Unser NRW, das am dichtesten besiedeltes Bundesland, braucht einen Ort, an dem Menschen und Natur durchatmen können – einen neuen Nationalpark. Wie du mitmachen kannst um die Idee Wirklichkeit werden zu lassen erfährst du hier..



Pflanzen statt Schotter

Illustration: NABU/Anne Quadflieg
Illustration: NABU/Anne Quadflieg

Vorgärten sind die Aushängeschilder des Hauses. Sie sollen einladend aussehen, aber möglichst wenig Arbeit machen. Der Trend zu Kies und Schotter mit nur wenigen oder gar keinen Pflanzen ist in vielen Kommunen unübersehbar. Ein Trend mit negativen Folgen für Tiere, Menschen und Klima. Doch es geht auch anders. Wir stellen drei Alternativen vor. 

 

In unserem Gartenteam bist du herzlich willkommen. Wir experimentieren und probieren, wir klönen und ernten, wir beraten andere und uns gegenseitig. Und dabei haben wir ganz viel Spaß. Mach mit!

Eine Welt im Verborgenen

Foto: (H. Bergjürgen) Riesen Blutbiene
Foto: (H. Bergjürgen) Riesen Blutbiene

"Unscheinbare Fleckchen Erde mit ein paar Grashalmen, krautigen Pflanzen und hier und da einem kleinen Strauch, dazwischen einige Steinchen und überwiegend „blanke“ Erde. Manch einer wird bei diesem Anblick überlegen, wie man solche Flächen schöner und ansehnlicher gestalten könnte, aber aus Sicht von Bienen, Wespen, Käfern, Heuschrecken, Spinnen… sollte sich nichts ändern.... Hier ist eine kleine Welt, die den meisten Menschen verborgen bleibt. Bei etwas Geduld sieht man eine Fülle an Insekten, Spinnen und allerlei andere Tiere, die sich auf die Schnelle gar nicht identifizieren lassen.

 

 

Einer der Gründe für den Artenschwund ist der Verlust von Lebensraum - nicht nur global bei Nashorn, Orang-Utan oder Meeresschildkröten - auch regional schwindet die Lebensgrundlage vieler Tiere und Pflanzen durch Flächenversiegelung. Täglich werden in Deutschland hektarweise Flächen überbaut und zu geteert. Dabei sind Brachflächen von existentieller Wichtigkeit für Pflanzen, wie das Echte Tausendgüldenkraut oder das Kleinblütige Vergissmeinnicht, um dort ungestört wachsen und Tiere, wie Erdbienen und –wespen um Leben und überleben zu können." (Text und Fotos von Hermann Bergjürgen)

 

Lesen Sie mehr über spannende Insekten und ihre Welt, die uns so oft verborgen bleibt. 


NABU Bundesvertreterversammlung: Entschlossen gegen Antisemitismus

"Wir bekennen uns als NABU zu Menschlichkeit, Weltoffenheit, Toleranz und Diversität und positionieren uns klar gegen alle, die den Kampf gegen den Antisemitismus als Vorwand für antimuslimischen Rassismus und Rassismus

insgesamt nutzen....

 

 ... haben wir in unserer Satzung festgelegt, dass wir überparteilich und überkonfessionell sind, uns zur freiheitlich demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland  bekennen und in unserer Tätigkeit als verbindendes Element zwischen Nationalitäten, Kulturen, Religionen und sozialen Schichten stehen."

 

mehr finden Sie hier


Saatgutbörse in der Stadtbücherei Haltern - Unterstützung gesucht!

Foto: (Stadtbücherei Haltern) Das Team der Stadtbücherei Haltern am See präsentiert die Saatgut-Bibliothek.
Foto: (Stadtbücherei Haltern) Das Team der Stadtbücherei Haltern am See präsentiert die Saatgut-Bibliothek.

 

Die Stadtbücherei Haltern bittet um Mithilfe: Um die Saatgutbibliothek zu füllen, können Samen aus dem eigenen Garten oder vom Balkon (bevorzugt von Blumen) an der Ausleihtheke abgegeben werden.

 

So funktioniert die Saatgutbibliothek:

Saatgut ausleihen - aussäen - ernten - trocknen - eintüten - zurückgeben.


NABU und NAJU Haltern am See - Aktionen

Expedition Düsterdille macht sauber.

Jedes Jahr motiviert die NAJU Familien, große und kleine Menschen, für ein Aktion zum Saubermachen in der Natur. Hier das traurige Ergebnis unseres Einsatzes am Wasserspielplatz der Stadtmühlenbucht:

Getränke-Flaschen, Dosen, Becher, teilweise noch gefüllt. Dass es Pfand dafür gibt, ist den Wegwerfenden egal?

Gefüllte Hundekotbeutel.  Wer versteht das?

Zigarettenfilter werden von den Vögeln gern ins Nest geschleppt. Doch das darin enthaltene Nikotin ist Gift, nicht nur für die Vögel! ... und ein Gasfeuerzeug, ein Ledergürtel, ein Fahrradständer, Batterien.

Danke liebe NAJU, dass Ihr so fleißig wart. Im nächsten Jahr, wenn es wieder heißt: "Expedition Düsterdille macht sauber" hoffen wir weniger Unrat zu finden. Und wenn alle mitmachen, kann es gelingen.

Fotos: (NABU Haltern am See)

NABU Sommerfest im Habitat Kunterbunt - August 2023

Am Sonntag den 21. August hatte der NABU Haltern am See zum Sommerfest in den NABU-Garten am Schultenbusch eingeladen und freute sich eine große Anzahl interessierter Besucher aller Altersstufen begrüßen zu dürfen. Organisatorin Marina Bergmann hatte hierfür ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet, das bei großen und kleinen Besuchern auf großes Interesse stieß.

Fotos: (K. Geilen) Apfelsaftpressen, Leckeres aus Brennesseln, Interessante Bienen, Wiesenralley und vieles mehr beim NABU Sommerfest

Waldspaziergang mit der NABU-Vorsitzenden Heide Naderer - 8. Juli 2023

Beim Waldspaziergang in der Haard im Süden Halterns mit der Vorsitzenden des NABU NRW, Dr. Heide Naderer, haben wir anhand eines regionalen Beispiels, mögliche Lösungen für ein zukunftsweisendes, ökologisches Waldmanagement aus Sicht des Naturschutzes nahegebracht und das neue NABU-Grundsatzprogramm Wald vorgestellt. Natürlich besuchte die Landesvorsitzende auch die CO2-Info-Station, die unsere NAJU-Gruppe in Kooperation mit den Förstern von Ruhr Grün erstellt hat. Weitere Infos und Dokumente hier

Fotos: NABU/Haltern

Aug in Aug mit majestätischen Tieren - 08. Februar 2023

Der NABU Haltern hat den Falkner von Eulenbann & Federspiel eingeladen, sein unerschöpfliches Wissen mit Freunden von Rotschwanzbussard und Sakerfalke zu teilen. Stolz trugen selbst Kinder Waldkauz und Turmfalke auf dem Falknerhandschuh. Übrigens: Wer weiß, warum der Falknerhandschuh immer links getragen wird? Falkner Michael lüftet das Geheimnis: Menschen sind Rechtshänder und können so die Tiere mit der rechten Hand gut versorgen, wärend der Vogel bequem auf dem linken Handschuh sitzen kann.

Fotos: (H. Bergjürgen)

Aufbau der Amphibienzäune - 28. Januar 2023

Der NABU Haltern dankt allen Helfenden und ganz besonders der neuen Koordinatorin Beate Wember, unterstützt von Gesine Dreyer und Herbert Schmitt. Ein tolles Team.
Die fleißigen Absammelnden stehen in den Startlöchern, Hilfsangebote werden gern gesehen. Die Frösche und Kröten können kommen!

Fotos: (NABU/Beate Wember) Aufbau der Amphibienzäune

Weintraubenernte im Habitat Kunterbunt - September 2022

Geerntet, gewaschen, in Flaschen gefüllt und als Saft eingekocht. Schau gerne mal auf unsere Webseite sowie Facebook und Instagramm und genieße die Bilder. Dabei haben wir übrigens gefühlt Hunderte von Kleintieren gerettet indem wir sie beim Waschen vor die Tür setzten.

 

Fotos: C. De Marco und M. Bergmann

Mähen mit der Sense - 25. Juni 2022

Mähen in der Gruppe macht viel Spaß und ist für die Artenvielfalt ein Gewinn.

Fotos: (C. De Marco)

Danach sieht es so aus:  Der Wiesenschnitt wird zum Mulchen auf die Baumscheibe gelegt (Foto mitte) um Bodenleben zu fördern und Nährstoffe zuzuführen. Nachdem die hohen Gräser fort sind erkennt man die grüne Vielfalt flach am Boden (Foto rechts).

Fotos: (C. De Marco)

Heiderallye - ein Quiz durch die Westruper Heide

 Der NABU Haltern am See lud alle ein die Westruper Heide, mit Hilfe einer spannenden Heiderallye, etwas näher kennenzulernen. Alle Interessierten konnten am So., 22.08.21 zwischen 13 und 17 Uhr daran teilnehmen.

Fotos: (K. Geilen)

Volksinitiative Artenvielfalt: Unterschriftenübergabe an Heide Naderer - 18.04.2021

Am 18.04. fand die Unterschriftenübergabe der Volksinitiative Artenviefalt, im NABU-Garten Schultenbusch statt. Nicht nur NABU Vertreter waren eingeladen, auch Halterns Bürgermeister Andreas Stegemann war anwesend.

Fotos: (K. Geilen)

Aufbau der Wanderausstellung zum Vogel des Jahres 2020 in der Stadtbücherei Haltern - 10.03.20

Aktive vom NABU Haltern am See haben mit viel Engagement eine Wanderausstellung zum Vogel des Jahres 2020 mitkonzipiert. Die erste Station der Ausstellung ist die Halterner Stadtbibliothek, wo die Ausstellung am vergangenen Dienstag aufgebaut wurde. Dort finden Sie Informationen, Broschüren und Wissenswertes über die Turteltaube. Ein Besuch lohnt sich!

Fotos: (K. Geilen) Aufbau der Austellung zum Vogel des Jahres (Turteltaube) in der Stadtbücherei Haltern am See.

NABU-Aktion in Grundschulen und Kindergärten zum Vogel des Jahres 2020 - Das Turteltaubenspiel

Auch dieses Jahr, führt der NABU  eine Info- und Spielstunde zum Vogel des Jahres  in Grundschulen und Kindergärten durch. Mit viel Spaß und Intresse werden die Erklärungen und Spiele von Patricia Cantarella Rund um die Turteltaube verfolgt. Lesen Sie hier mehr über unsere Aktion, Fotos und entdecken Sie Spiele rund um die Turteltaube.  mehr

Fotos: (Katja Geilen) Schüler der Silverberg Grundschule verfolgen interessiert Patricias Ausführungen zu dem Vogel des Jahres und haben viel Spaß bei Spielen Rund um die Turteltaube.

Kostbarkeiten am Wegesrand und auf der Wiese  - 07.09.2019

Dr. Goetz Loos erläutert uns die Besonderheiten und Erkennungsmerkmale vieler Pflanzen auf einer Streuobstwiese in Haltern am See.

Fotos: (K. Geilen) Von Spitzwegerich bis Brombeeren - Kostbarkeiten am Wegesrand

Eine Wanderung zu den Halterner Mooren - 05.05.2019

Christian Lynen erklärte den Teilnehmern wissenwertes und spannendes über die Entstehung und die wechselvolle Geschichte von Halterns Mooren. Geheimnisvoll wurde es als Christian eine Geschichte über Irrlichter in den Mooren vortrug. In Kooperation mit Naturparkführer Hohe Mark e.V..

Fotos: (Katja Geilen) Christian Lynen vom NABU Haltern vermittelt spannedes und wissenswertes über die Enstehung und Geschichte der Halterner Moore.

Halterner Batnight 25.08.2018 - Den Fledermäusen auf der Spur

Bei der Familienwanderung gab es Beobachtungen rund um die in Haltern vorkommenden Fledermäuse. Spielerisch wurde den Teilnehmern das Leben der Fledermäuse näher gebracht - welche Arten gibt es?, wie jagen Fledermäuse?, wo wohnen sie? und vieles mehr wurde erklärt und gezeigt.

Fotos: (Christian Lynen) v.l.n.r. Treffen zur Batnight; Fangmethode von Fledermäusen; Fledermauswohnungen; Jagdmethoden

Arbeitseinsatz in der Westruper Heide - 21.10.2017

Der NABU Haltern am See unterstützte den Natur- und Vogelschutzverein Haltern beim Arbeitseinsatz in der Westruper Heide. Vorallem unerwünschtes Gehölzaufwuschs wie Kiefern, Birken und Brombeeren wurden entfernt.

Fotos: (K. Geilen u. C. Lynen) Kiefern zupfen in der Westruper Heide