Willkommen beim NABU Haltern am See

Termine 2023

Sa. 28. Januar

Aufbau der Amphibienzäune

 

Foto: (K. Geilen) Erdkröten
Foto: (K. Geilen) Erdkröten

Sobald es warm genug ist und die ersten Amphibien zu wandern beginnen, werden Helfer beim Aufbau und Absammeln der Zäune benötigt. 

Am 28.01.2023 wird um 9.30 Uhr der Zaun an der Quarzwerkstraße und um 14.00 Uhr der Zaun am Stockwieser Damm aufgebaut.

An der Quarzwerkstraße wird seitens des NABU nur am Samstag und Sonntag gesammelt, die Werktage übernehmen Mitarbeiter der Quarzwerke. Am Stockwieser Damm muss täglich jeweils morgens und abends gesammelt werden.

Wer mitmachen mag, teilt uns dazu bitte folgendes mit:

Wer hilft beim Aufbau? oder der Versorgung des Aufbauteams mit Speis' und Trank?

Wer möchte wo sammeln? Welche Wochentage kommen euch am Besten aus bzw. an welchen Tagen könnt ihr nicht? Sammelt ihr lieber morgens oder abends oder kommt alles in Betracht?

Die Antwort könnt Ihr uns gerne per Mail oder auch telefonisch unter Nr. 017651628422 (auch per Whatsapp bzw. Signal) übermitteln.

 

Auf gute Zusammenarbeit freut sich Eure

Froschkönigin Beate, die neue Amphibienkoordinatorin

 

Sa. 08.Februar 14:00-16:00 Uhr

Greifvogelspaziergang

 

Foto: (NABU Haltern)
Foto: (NABU Haltern)

Es gehört schon eine gehörige Portion Mut und Selbstvertrauen dazu, um sich einem Greif auf der Faust des Falkners zu nähern. Eulenbann und Federspiel will uns das Abenteuer Greifvogel erleben lassen.

 

Treffpunkt: Bekanntgabe bei Anmeldung

 

Anmeldung: info@nabu-halternamsee.de

 

Kosten: 12 €, NABU-Mitglieder 9 €

 

Hinweis: ab 8 Jahren geeignet

Sa 25. März 9:30-15:00 Uhr

Einführung in den Obstbaumschnitt

Foto: (NABU Haltern)
Foto: (NABU Haltern)

Christine Kern vermittelt nicht nur theoretische Kenntnisse über den Obstbaumschnitt. Sie legt besonderen Wert auf die praktischen Anwendung. Die Teilnehmenden werden ermutigt selbst Hand an ihre Bäume zu legen und Fehler zu vermeiden.


TN-Gebühr: 25 €
Mind. 9, max. 12 Teilnehmende
Anmeldung erforderlich


Bitte einen Helm (zum Schutz vor herabfallenden Werkzeugen oder Aststücken) und Schnittwerkzeuge mitbringen sowie einen Snack für die Mittagspause. Als Getränke werden Apfelsaft und Wasser gereicht.

 

Info und Anmeldung hier

 



Weltbiodiversitätskonferenz in Montreal

Foto: (Image by Jeyaratnam Caniceus on Pixabay)
Foto: (Image by Jeyaratnam Caniceus on Pixabay)

Diese immens wichtige, internationale Konferenz für die biologische Vielfalt fand vom 7. bis 19. Dezember statt: Zum fünfzehnten Mal verhandelten über 190 Staaten ein Abkommen, die „Convention of Biological Diversity“ (CBD)

Was dabei herauskam:

https://www.ardaudiothek.de/episode/wissen/rbbkultur-klimagespraech-bilanz-der-bio-diversitaetskonferenz-cop15/rbbkultur/12199627/

Heide Naderer, Vorsitzende des NABU NRW, fordert Schwarz-Grün auf ein „Sofortprogramm Biologische Vielfalt“ für NRW zeitnah umzusetzen. Gefragt sind konkrete Maßnahmen zum Schutz der natürlichen  

                                                                                                                          Lebensgrundlagen - nicht irgendwann, sondern JETZT.


Das Wachstum der Wolfspopulation in Deutschland verlangsamt sich

Foto: (F. Geilen)
Foto: (F. Geilen)

Der BfN hat die neuen Wolfszahlen für den Beobachtungszeitraum 2021/22 veröffentlicht, mit dem Ergebnis das das Wachstum der Wolfspopulation sich weiter verlangsamt. Für den NABU wird damit deutlich: eine aktive Regulation des Wolfbestandes in Deutschland ist nicht nötig. In dicht besiedelten Wolfsregionen verdrängen neue Tiere, die bereits sesshaften.

 

Weitere Informationen und Zahlen finden sie hier.


NAJU Silbersandfreunde - Wer macht noch mit?

Foto: (C. De Marco) NAJU in unserem tollen Garten
Foto: (C. De Marco) NAJU in unserem tollen Garten
Gruppenleiter Theo Manns
Gruppenleiter Theo Manns

Du bist gern draußen und liebst spannende Entdeckungen? Du willst Tiere und Pflanzen kennenlernen, dich für den Klimaschutz einsetzen, Feuer machen, tümpeln, laufen oder einfach nur herumtollen? Dann mach mit! Wir freuen uns über weitere Mitmacher ab 10 Jahren! Wir treffen uns jeden Mittwoch von 17:00-19:00 Uhr im NABU Garten am Schultenbusch; Eingang gegenüber Hausnummer 5 (wenn nicht gerade „Corona-Pause“ ist)

 

Komm doch einfach mal vorbei! Vielleicht gefällt’s dir ja bei uns?!    

 

Kosten: 3 mal kostenlos, NABU Mitgliedschaft zwecks Versicherung erforderlich

Kontakt: Theo Manns; theo.manns@gmx.de – 01578 7760363

 

Die NAJU Silbersandfreunde besuchen Grundschulen

Foto: (NABU Haltern)
Foto: (NABU Haltern)

Die NAJU Silbersandfreund sind aktiv und motiviert. Im Februar besuchen die Teamer Grundschulen in Haltern um die Jugendgruppe des NABU bekannt zu machen. Sie möchten Schüler und Schülerinnen einladen, die Gruppe kennenzulernen und gerne mal in eine Probestunde reinzuschnuppern. 

 

Wer jetzt schon mehr wissen will, kann sich bei Theo Manns melden.

 


NABU und NAJU Haltern am See - Aktionen

Aufbau der Amphibienzäune - 28. Januar 2023

Der NABU Haltern dankt allen Helfenden und ganz besonders der neuen Koordinatorin Beate Wember, unterstützt von Gesine Dreyer und Herbert Schmitt. Ein tolles Team.
Die fleißigen Absammelnden stehen in den Startlöchern, Hilfsangebote werden gern gesehen. Die Frösche und Kröten können kommen!

Fotos: (NABU/Beate Wember) Aufbau der Amphibienzäune

20.000stes NAJU-Mitglied NRW wird von der NAJU-Silbersandfreunden begrüßt

Endlich war es soweit: Sandra Jedamski von der NAJU NRW begrüßte das 20000ste Mitglied Sofie Vermeren. Sie ist hier in der NAJU Gruppe vom NABU Haltern aktiv.

Fotos: (NABU Haltern/ C. De Marco und M. Vermeren)

Weintraubenernte im Habitat Kunterbunt - September 2022

Geerntet, gewaschen, in Flaschen gefüllt und als Saft eingekocht. Schau gerne mal auf unsere Webseite sowie Facebook und Instagramm und genieße die Bilder. Dabei haben wir übrigens gefühlt Hunderte von Kleintieren gerettet indem wir sie beim Waschen vor die Tür setzten.

 

Fotos: C. De Marco und M. Bergmann

Sommerfest im Habitat Kunterbunt - 21. August 2022

Am Sonntag den 21. August hatte der NABU Haltern am See zum Sommerfest in den NABU-Garten am Schultenbusch eingeladen und freute sich eine große Anzahl interessierter Besucher aller Altersstufen begrüßen zu dürfen. Organisatorin Marina Bergmann hatte hierfür ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet, das bei großen und kleinen Besuchern auf großes Interesse stieß.

Fotos: (K. Geilen) Carola De Marco beim Rundgang (links), Infostand zum Wiedehopf (mitte), Kuchenbuffett (rechts)

Mähen mit der Sense - 25. Juni 2022

Mähen in der Gruppe macht viel Spaß und ist für die Artenvielfalt ein Gewinn.

Fotos: (C. De Marco)

Danach sieht es so aus:  Der Wiesenschnitt wird zum Mulchen auf die Baumscheibe gelegt (Foto mitte) um Bodenleben zu fördern und Nährstoffe zuzuführen. Nachdem die hohen Gräser fort sind erkennt man die grüne Vielfalt flach am Boden (Foto rechts).

Fotos: (C. De Marco)

Foto: (X. Loxterkamp)
Foto: (X. Loxterkamp)

Faszination Wasser - Exkursion für Kinder

Das hat Spaß gemacht! Die Wasser Exkursion mit Xaver und Christina war ein voller Erfolg. Die Kinder waren begeistert und möchten nächstes Jahr wieder die "Faszination Wasser" erleben. Im Herbst geht es weiter mit “Faszination Boden”. Im Newsletter erfahrt Ihr, wenn es soweit ist - oder schaut einfach mal auf unsere Webseite.

Beliebte Greifvogelwanderung des NABU Haltern 28.05.2022

Falkner Kasperski von eulenbann-und-federspiel.de weckte in uns die Begeisterung für die herrlichen Tiere. Ein Turmfalke, ein Wüstenbussard und ein Rotschwanzbussard waren dabei und ließen sich von den Teilnehmern geduldig durch den Nordsternpark tragen. Jeder Vogel hat seine Besonderheiten und ein ganz eigenes Wesen. Es sind, wie bei uns Menschen ganz unterschiedliche Persönlichkeiten.

 

Fotos: (C. De Marco und C. Lynen)

Informations- und Diskussionsstand in Herten 22.04.2022 und Recklinghausen 23.04.2022

Der NABU Haltern und NABU Herten erstellen für den NABU Kreisverband erstmalig einen Diskussionsstand zur Landtagswahl. Auch Wissenwertes über der Vogel des Jahres 2022 - der Wiedehopf - wurden ausgestellt. 

Fotos: (Ulrich Nickel) NABU-Informationsstand

“Wenn ich wüsste, morgen geht die Welt unter, würde ich heute noch einen Baum pflanzen.”

Wir wissen nicht, ob Martin Luther diesen Satz wirklich gesagt hat, aber er könnte ein Satz des NABU Haltern sein. Unsere Jugendgruppe NAJU Silbersandfreunde sagen es nicht nur, sie handeln auch! Am 16. März  2022 trafen sie sich mit den Förstern des RVR Ruhr Grün in der Hohen Mark um Bäume zu pflanzen.

Eine Fotostrecke von der Aktion ist auf der Webseite des NABU Haltern zu finden: https://www.nabu-halternamsee.de/projekte/naju-silbersandfreunde/Text und Fotos: (C. De Marco)

Heiderallye - ein Quiz durch die Westruper Heide

 Der NABU Haltern am See lud alle ein die Westruper Heide, mit Hilfe einer spannenden Heiderallye, etwas näher kennenzulernen. Alle Interessierten konnten am So., 22.08.21 zwischen 13 und 17 Uhr daran teilnehmen.

Fotos: (K. Geilen)

NAJU - Kartoffelfeuer

Zum Auftakt nach den Sommerferien verbrachten wir einen schönen Nachmittag am Kartoffelfeuer mit unseren neuen Gruppenmitgliedern von der Lebenshilfe. Das Feuer nach der Kartoffelernte haben wir mit einem Magnesium-Feuerstarter entzündet. Einige haben sich auch an Feuersteinen versucht.

Fotos: (T. Manns)

Unsere NAJU-Gruppe hatte aktuell mehrfachen Grund zur Freude.  Gruppenstunden im Freien sind wieder möglich!!! - Juni 2021

Die Gelegenheit haben wir genutzt, um unseren Lehmbackofen nach fast zwei Jahren Bauzeit mit einer Pizzabackaktion endlich in Betrieb zu nehmen. Die Pizzen sind ausgezeichnet gelungen und haben allen Beteiligten vorzüglich geschmeckt. Zu den Beteiligten zählten auch Jugendliche der Lebenshilfe, die wir zum Anlass der Ofeneinweihung zu einem Kennernlerntreffen eingeladen hatten. Wir freuen uns über den Zuwachs in unserer Gruppe und in der Zukunft auf spannende gemeinsame Aktivitäten. Zum Beispiel die Dachbegrünung für das Überdach des Lehmbackofens.

Fotos: (T. Manns)

Volksinitiative Artenvielfalt: Unterschriftenübergabe an Heide Naderer - 18.04.2021

Am 18.04. fand die Unterschriftenübergabe der Volksinitiative Artenviefalt, im NABU-Garten Schultenbusch statt. Nicht nur NABU Vertreter waren eingeladen, auch Halterns Bürgermeister Andreas Stegemann war anwesend.

Fotos: (K. Geilen)

NAJU Silbersandfreunde: Die Trashbuster waren unterwegs! - 26.09.2020

Unter der Leitung von Theo Manns waren am Samstag die NAJU Haltern sowie die NAJU aus Coesfeld als Trashbusters unterwegs. Am Silbersee III wurde tatkräftig Müll eingesammelt. Insgesamt war an diesem Teil des Sees überraschend wenig Müll aufzusammeln, dennoch wurden vor allem Bierdeckel und Bierflaschen, ein Navigationsgerät, Zigarettenschachteln und -stummel, sowie Windeln (enthalten auch Kunststoff), Bonbonpapier und kleinere Plastikreste eingesammelt, die defintiv nicht in die Natur gehören sondern in den Mülleimer! Sogar eine illegale Feuerstelle mit Holz und Plastikresten direkt am Wasser wurde von den Trashbustern abgeräumt.

Fotos: (K. Geilen) Die NAJU aus Haltern und Hausdülmen sammeln am Silbersee III Müll ein.

Nistkastenpflege - 27.08.2020

Die ersten Nistkästen sind gereinigt worden. Ein Dank an unsere NAJU-Gruppe und ihre Erwachsenen-Unterstützer. In sieben Kästen wurden Vogelnester gefunden, ein einem war ein Wespennest und drei waren leer.

Fotos: (C. De Marco) Nistkastenpflege

08.08. 2020  Helfer vom NABU Haltern haben am Wochende auf dem Büchermarkt Unterschriften, für die Volksinitiative Insekten retten - Artenschwund stoppen gesammelt.

Geprägt war dieser Tag von der großen Hitze. Dennoch konnten um die 80 Unterschriften gesammelt werden, wie z.B. auch vom Bürgermeister Bodo Klimpel sowie Vertretern anderer Parteien . In den kommenden Wochen wird der NABU Haltern, der Natur- und Vogelschutzverein Haltern, die Naturparkführer Hohe Mark, der Heimatverein Lippramsdorf und viele andere weiter aktiv Unterschriften sammeln, aktiv unterstützt werden sie dabei auch durch SPD Haltern und die Grünen. Beide Parteien sind auch auf Landesebene die Hauptunterstützer der Volksinitiative.

Fotos: (K. Geilen) NABU-Infostand am alten Rathaus 

 

Finden Sie hier einen von Carola De Marco verfassten Leserbriefbezüglich des Zeitungsartikels zur Volksinitiative vom 11.08.2020 verfasst von  Frau Schrief.

Artenvielfalt an der Hauswand - Mit Domus Insectorum gegen den Artenschwund - Juli 2020

Die Artenvielfalt ist bedroht. Dieses Insektenhaus soll gegensteuern. Es bietet Unterschlupf und Nisthilfe für eine große Zahl von Käfern, Wildbienen, Florfliegen und deren Nachwuchs. Im „Untergeschoss“, im Bereich der Steine, wohnen gerne Asseln, Molche oder Eidechsen.Die umliegende Blumenwiese und der Gehölzsaum bieten ebenfalls Unterschlupf und Futter. Dass sich dann auch viele Vögel einfinden, versteht sich von selbst.

Der NABU Haltern unterstützt die Volksinitiative NRW gegen das Artensterben. Unterschriftenbögen und Infos unter  www.artenvielfalt-nrw.de  und kontakt@artenvielfalt-nrw.de oder bei Ihrem NABU vor Ort:  info@nabu-halternamsee.de.

Fotos: (C. De Marco) Domus Insectorum (l und m) und der Vogelfreund (r) im NABU-Garten Schultenbusch

Aufbau der Wanderausstellung zum Vogel des Jahres 2020 in der Stadtbücherei Haltern - 10.03.20

Aktive vom NABU Haltern am See haben mit viel Engagement eine Wanderausstellung zum Vogel des Jahres 2020 mitkonzipiert. Die erste Station der Ausstellung ist die Halterner Stadtbibliothek, wo die Ausstellung am vergangenen Dienstag aufgebaut wurde. Dort finden Sie Informationen, Broschüren und Wissenswertes über die Turteltaube. Ein Besuch lohnt sich!

Fotos: (K. Geilen) Aufbau der Austellung zum Vogel des Jahres (Turteltaube) in der Stadtbücherei Haltern am See.

NABU-Aktion in Grundschulen und Kindergärten zum Vogel des Jahres 2020 - Das Turteltaubenspiel

Auch dieses Jahr, führt der NABU  eine Info- und Spielstunde zum Vogel des Jahres  in Grundschulen und Kindergärten durch. Mit viel Spaß und Intresse werden die Erklärungen und Spiele von Patricia Cantarella Rund um die Turteltaube verfolgt. Lesen Sie hier mehr über unsere Aktion, Fotos und entdecken Sie Spiele rund um die Turteltaube.  mehr

Fotos: (Katja Geilen) Schüler der Silverberg Grundschule verfolgen interessiert Patricias Ausführungen zu dem Vogel des Jahres und haben viel Spaß bei Spielen Rund um die Turteltaube.

Kostbarkeiten am Wegesrand und auf der Wiese  - 07.09.2019

Dr. Goetz Loos erläutert uns die Besonderheiten und Erkennungsmerkmale vieler Pflanzen auf einer Streuobstwiese in Haltern am See.

Fotos: (K. Geilen) Von Spitzwegerich bis Brombeeren - Kostbarkeiten am Wegesrand

Eine Wanderung zu den Halterner Mooren - 05.05.2019

Christian Lynen erklärte den Teilnehmern wissenwertes und spannendes über die Entstehung und die wechselvolle Geschichte von Halterns Mooren. Geheimnisvoll wurde es als Christian eine Geschichte über Irrlichter in den Mooren vortrug. In Kooperation mit Naturparkführer Hohe Mark e.V..

Fotos: (Katja Geilen) Christian Lynen vom NABU Haltern vermittelt spannedes und wissenswertes über die Enstehung und Geschichte der Halterner Moore.

Halterner Batnight 25.08.2018 - Den Fledermäusen auf der Spur

Bei der Familienwanderung gab es Beobachtungen rund um die in Haltern vorkommenden Fledermäuse. Spielerisch wurde den Teilnehmern das Leben der Fledermäuse näher gebracht - welche Arten gibt es?, wie jagen Fledermäuse?, wo wohnen sie? und vieles mehr wurde erklärt und gezeigt.

Fotos: (Christian Lynen) v.l.n.r. Treffen zur Batnight; Fangmethode von Fledermäusen; Fledermauswohnungen; Jagdmethoden

Arbeitseinsatz in der Westruper Heide - 21.10.2017

Der NABU Haltern am See unterstützte den Natur- und Vogelschutzverein Haltern beim Arbeitseinsatz in der Westruper Heide. Vorallem unerwünschtes Gehölzaufwuschs wie Kiefern, Birken und Brombeeren wurden entfernt.

Fotos: (K. Geilen u. C. Lynen) Kiefern zupfen in der Westruper Heide